CDs
Bücher
Über uns
Termine
Fotos
Videos
Gedichte
Sprüche & Aphorismen
Kolumnen
Spiritualität
Pressemeldungen
Gästebuch
Links
Maries Regenwaldlied
Kontakt

Aktuelle Pressemitteilungen

Das schreibt die Presse:

Bettina Oehmen liest aus ihrem neuen Bocholt-Roman (08.10.10)

Bocholt - Was macht die Kulturikone Schneewittchen bloß in Bocholts Postfiliale? Wer eine Antwort auf diese essentielle Frage haben wollte, war am Mittwochabend in der Einkaufsmeile der Shopping-Arkaden vor der Mayerschen Buchhandlung bestens aufgehoben. Die Autorin Bettina Oehmen hatte zur Lesung geladen, um ihren neuesten Bocholt-Roman „Briefgeheimnis“ vorzustellen und stieß dabei auf reges Interesse bei den Freizeit-Kriminologen...

Vorstellung des Bocholter Bildbandes beim Magazin Lebensfreude

Wohin zieht es uns, wenn wir einem Besucher unsere Stadt Bocholt zeigen möchten? Das Historische Rathaus, die St. Georgs-Kirche, der Aasee – das sind wohl die klassischen Ziele. Aber dann macht sich auch schon oft etwas Ratlosigkeit breit und man gerät in Versuchung, schon auf die benachbarten Niederlande auszuweichen. Schließlich sind wir ja Grenzstadt… ...

Bettina Oehmen zu Gast beim Frauentag in der Hermannshöhe (9.04.2009)

LEGDEN Draußen regnet es, drinnen im Saal der Legdener Hermannshöhe lacht die Sonne im übertragenen Sinne: Bettina Oehmen, Musikerin, Sängerin, Komponistin, Texterin, Buchautorin und geborene Frohnatur aus Bocholt sorgte dafür, dass sich zum Weltfrauentag Frohsinn und weiblicher Gemeinschaftssinn breit machte ...

Shalom Chaverim. Drei Jahre im Heiligen Land (4. Dezemberausgabe 2008)

Einen Abend mit Leseproben aus dem Buch „Shalom Chaverim“ und Musik aus Israel konnten am Thema Israel Interessierte am Samstag, dem 30. August 2008, im Gewölbekeller des Vredener Rathauses erleben: Dort traten Bettina und Christoph Oehmen in einem Lese-Konzert der besonderen Art auf ...

Bettina Oehmen las aus ihrem Buch „Shalom Chaverim“ (21.04.2008)

Bocholt (pd). Am vergangenen Freitag luden die Deutsch-Israelische Gesellschaft in Zusammenarbeit mit der Stadt Bocholt und der Volkshochschule Bocholt-Rhede-Isselburg zur Buchvorstellung „Shalom Chaverim“ der Bocholter Autorin Bettina Oehmen ins Historische Rathaus ein. Anlass für die Buchvorstellung war u.a. das 60jährige Bestehen des Staates Israel.

Zwei Leichen in der liebenswerten Aa – charmant (19.11.2007)

Wesel (RP) Elfenhaft grazil, mit einem sympathischen Lächeln, sitzt sie im Sessel auf der Bühne, umgeben von warmem Kerzenlicht, und liest aus ihrem Krimi „Zwei Leichen zuviel“. Bettina Oehmen, Autorin aus Bocholt, der man ihre 48 Jahre nicht ansieht, war Samstag zum zweiten Mal zu Gast in der Musikschule. Die studierte Musikerin stellte verschiedenste Talente unter Beweis. Seit zehn Jahren schreibt sie Krimis mit Lokalkolorit, komponiert Song-Arrangements, spielt Gitarre, singt. Verschiedene thematisch passende musikalische Intermezzi in aparter Triobesetzung (Gitarre, Cello, Trompete) gaben dem Programm eine geschmackvolle Note ...

Schwätzchen mit „Promis“ (26.10.2006)

BOCHOLT/DÜSSELDORF Ein kleiner Plausch mit Bundeskanzlerin Angela Merkel, ein Gläschen Sekt mit NRW-Ministerpräsident Jürgen Rüttgers oder schnell ein Foto mit Bundesfinanzminister Peer Steinbrück – für Bettina Oehmen kein Problem. Die Bocholterin hatte am Mittwochabend Gelegenheit, Prominente aus Politik, Kultur und Gesellschaft aus nächster Nähe zu erleben. Die Musikerin und Autorin gehörte zu den geladenen Gästen, die in der Düsseldorfer Tonhalle auf Einladung des Landtages und der Landesregierung beim Festakt zum 60. Geburtstag Nordrhein-Westfalens mit dabei waren ...

Werner Brand in dem Artikel‚ Überraschende Variationen – über die Bocholter Künstlerin Bettina Oehmen in der Zeitschrift ‚Unser Bocholt’, Heft 2, 2006

"Neulich in einem Bocholter Lehrerzimmer: Eine Kollegin versuchte einem Kollegen, der in Borken wohnt, das Besondere der Bocholter Krimis nahezubringen, die der Kollege noch nicht kennt. Die Krimis seien kleine, aber feine Milieustudien aus dem Bocholter Raumund zeichneten ihre Figuren so, dass man die örtliche Mentalität gut wiedererkenne. Und wenn man dann noch aus der Gegend stamme, sei der Wiedererkennungswert um so größer. Bei den Stichwörtern ‚Bocholt’ und ‚Wiedererkennungswert’ steigt der Borkener Kollege aus und meint, da kennten sich die Schülerinnen und Schüler ja besser aus als er. Und so bleibt seinen Schülerinnen und Schülern ein Stoff wie ‚Zwei Leichen zuviel’, ‚Der Tod malt in Acryl’ und ‚Mordsgedanken’ vorenthalten. Dies ist besonders bei dem dritten und bisher letzten Kriminalroman der Bocholter Autorin Bettina Oehmen schade, denn er spiel zum Teil im Schul- und Jugendmilieu und bietet gute Möglichkeiten der Identifikation auch schon für junge Leser ..."

Kommissar Kollo ermittelt wieder (16.05.2003)

BOCHOLT (tt). Erst im November vergangenen Jahres hat er einen Mordfall in Bocholt gelöst, jetzt ermittelt Kommissar Chritian Kollo erneut. Und wieder geht es um Mord- diesmal ist es ein junger Mann, auf dessen Leiche die zehnjährige ...

18 kleine Geschichten über Liebe, Tod und Sehnsucht (17.09.2002)

BOCHOLT (tt). Von Liebe, Tod, Freude und Sehnsucht singt Bettina Oehmen auf ihrer vierten CD, die soeben unter dem Titel \"Liebes Leben\" erschienen ist. Begleitet wird die Sängerin und Gitarristin dabei am Violincello von ihrem Mann ...

Ein brutaler Mord mitten im idyllischen Bocholt (19.06.2002)

BOCHOLT. Die Leiche, die am Sonntagmorgen aus der Aa geborgen wurde, hatte feine Schnittwunden an der Hand und in der Mundhöhle. Und die markanten Schleifspuren, die für Wasserleichen so typisch sind. Indiz für einen Mord, der an ...

Kommissar Kollo ermittelt gleich in drei Mordfällen (09.05.2002)

Gleich drei Mordfälle, die irgendwie zusammenhängen, haben Kriminalkommissar Kollo und sein Mitarbeiter Jakob Brand in Bocholt aufzuklären. Keine leichte Aufgabe die das kriminalistische Duo im ersten Krimi von Bettina Oehmen zu ...

Das Bocholter Bilderbuch (29.10.1999)

BOCHOLT (ks). Der Raum war proppenvoll. Zusätzliche Stühle wurden herangetragen, die besten Stehplätze gesucht und wer keinen Stuhl mehr ergatterte, musste mit dem Flur Vorlieb nehmen. Der Vorsitzende des Vereins für Heimatpflege ...

Ich liebe einfach die Sprache und ihre Möglichkeiten (03.06.1998)

Bocholt (vor). Lyrik in den 90ern säuselt nicht mehr von Liebe, Lust und Sonnenuntergängen. Die Romantik ist dahin. Auch bei Bettina Oehmen. Die Bocholterin ...

Märchenhafte Geschichten von Wundern und Wünschen (07.12.1998)

Bocholt (cb). Es war einmal ein kalter Winterabend. Die Dunkelheit brach gerade herein. Eine junge Frau saß auf einem alten Stuhl, eingetaucht in flackernden Kerzenschein. Sie war keine Fee und auch keine Hexe, sondern Schriftstellerin. Die Bocholterin ...

Zuletzt aktualisiert: 24. März 2009